?>" > Kirchengemeinde - Titelblatt1212

Titelblatt1212

Zum Titelbild:

TitelKlein Wie zärtlich Mutter und Kind miteinander umgehen. Wie

erfrischend keck der Engel mit seiner Botschaft herbeieilt! Und wie vergnügt Ochs und Esel sich über das so unvorstellbare, wunderbare Geschehen unterhalten! Über 1.000 Jahre ist diese Bild alt und verkündet doch

lebhaft und würdig zugleich die weihnachtliche Frohbotschaft: Dieses Gottes- und Menschenkind ist die Freude aller Kreatur, ist Erlösung für die Menschheit und für die ganze Welt.

Nur einer ist versunken in Ratlosigkeit, seine Augen sind geschlossen, sein Blick ist nach innen gekehrt. Aber gerade dort, in sich und seiner eigenen Welt, wird er keine Antwort finden. Ist das vielleicht Josef, Marias Mann, der im Vorfeld der biblischen Weihnachtsgeschichte viele Fragen hat, tiefgründige Überlegungen anstellt (nämlich seine Frau zu- gunsten eines anderen zu verlassen) und zu herben Konsequenzen bereit ist , wenn er damit nur das Glück seiner Verlobten und des Kindes, das sie erwartet, retten kann? Er bekommt überraschend Antwort – von außen! – und da ist alles Grübeln wie weggeblasen. Entschieden kraftvoll füllt er seinen Platz aus, sorgt für die Seinen, gibt dem Gotteskind Lebensraum und bleibt dabei selber im Schatten der Geschichte.- Josef ist das nicht. Vielleicht bin ich ja selber diese Randfigur? Denn sobald ich die Weihnachtsbotschaft auch nur ein wenig mehr an mich heran- lasse, wühlt sie mein Denken auf und wirft meine Vorstellungen von Gott und erstrebten Lebenszielen durcheinander. „Fröhlich“ im herkömm- lichen Sinne ist die Weihnacht ja nicht. Stall und Krippe sagen das bein- hart. Und warum Gott gerade diesen Weg gehen wollte, wird ewig ein Rätsel bleiben. Und eine Provokation! Als Jesus geboren wurde, erschrak ganz Jerusalem“ – der religiöse und der politische Bereich. Genau dieses erschreckend Andere macht die Weihnacht fröhlich für alle, die sich auf Gott erstaunlich-verrückten Weg einlassen: den Weg dienender Liebe. Ochs und Esel „sehen“ das. Sie sich schon mitten drin im Fest…

 

 

 

KircheHoedingen

Weihnachtsgeschenke aus der Heimat

In diesem Jahr gibt es wieder den „Hödinger Heimatkalender“. 
Druck und Binden sind schon in Arbeit.
Abzuholen sind diese wunderschönen Kalender am Sonntag, dem 16.12.2012 beim

              Weihnachtskonzert des Männerchores.

                        Unkostenbeitrag für den Kalender beträgt 6,00 €.

Kalender

 

 

 

 

Weihnachten im SchuhkartonSchuh

Fleißige Hände waren wieder am Werk und haben liebevoll die
Schuhkartons gestaltet und gefüllt.

139 Pakete (2011 waren es 54) und 227,00 €
Portogeld gehen in diesem Jahr von unseren Gemeinden aus auf
Reisen in die ärmeren Länder. Vielen herzlichen Dank allen, die mit
gepackt oder gespendet haben. Wir können sicher sein, dass wir damit 139 Kindern eine große

Weihnachtsfreude bereitet haben.

 

 

Es gibt noch Restbestände ILOVE

Wer zur 900 – Jahrfeier Pech hatte, und kein T – shirt

mehr ergattern konnte, der hat noch einmal die Chance

beim Adventsmarkt in Behnsdorf am 1.12.2012. Dort

bieten wir ein paar wenige Restexemplare unserer

tollen Festshirts an. Wer schnell ist, kann noch eines erwerben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Abzuholen sind diese wunderschönen Kalender am Sonntag, dem 16.12.2012 beim

              Weihnachtskonzert des Männerchores.

                        Unkostenbeitrag für den Kalender beträgt 6,00 €.

Gemeindebrief

der evangelischen Kirchengemeinden

Eickendorf * Belsdorf * Behnsdorf * Hödingen

Dezember/Januar 2012/2013

 

Titelbild

Christi Geburt aus einer Handschrift mit Passionstexten, Regensburg um 130-40;

© Bayrische Staatsbibliothek München, Clm 14528, fol. 2r

Auf Wiedersehen 2012Silvester

Zum Wechsel vom alten ins neue Jahr laden wir am 31.12.12 um 23.45 Uhr in die Behnsdorfer Kirche ein.
Mit Musik 
und Gebet wollen wir das alte Jahr verabschieden.

Willkommen 2013

Zum Beginn des neuen Jahres feiern wir mit einer Andacht den Neujahrstag  und wollen im Anschluss in  gemütlicher Runde gemeinsam tafeln.

Alle vier Gemeinden sind am 1.1.2013 um 10.30 Uhr zur Andacht zum Neuen Jahr mit anschließendem Brunch nach Behnsdorf in den geheizten Gemeinderaum herzlich eingeladen!

Eine Kleinigkeit für das allgemeine Büfett wird erbeten.

 

KircheMitKinderMDEs gibt wieder Kinderbibeltage!

Wir folgen auch im neuen Jahr der guten Tradition, gleich zu Beginn der Winterferien, vom

4.2 – 6.02.2013, in Behnsdorf unsere Kinderbibeltage an zu bieten.  Alle Kinder vom 1 – 6. Schuljahr sind herzlich eingeladen, mit uns in diese drei Tage eine spannende Geschichte aus der Bibel kennen zu lernen, zu basteln, singen, gemeinsam zu essen, zu spielen, toben und eine schöne Zeit zu erleben.

Um 8.30 Uhr beginnt jeweils unser gemeinsamer Tag und endet so gegen 16.00 Uhr. Am Mittwoch, 6.02.13, findet der Abschlussgottesdienst zu den Kinderbibeltagen um 17.00 Uhr statt. Dazu sind die ganze Gemeinde, Eltern, Großeltern… eingeladen!

Unkostenbeitrag (für Programm und warmes Mittagessen)

2,50 € pro Tag.  Anmeldung bis 28.01.13 bei Pfrn. E. Spenn,

An der Kirche 1, 39356 Behnsdorf, Tel. 039055/268.

 

NotenAdventsmusik im KerzenscheinStern

 

Der Kirchenchor Jubilate aus lädt am Samstag, dem 22.12.2012 zu einer Adventsmusik im Kerzenschein ein. Der Chor und ein Instrumentalgruppe lassen bekannte und weniger bekannte Weihnachtslieder erklingen. Auch eine „Kleine ostpreußische Weihnachtsmusik“ von Konrad Paul steht mit auf dem Programm. Engel

Um 17.00 Uhr erklingt das Konzert in Behnsdorf in der geheizten Kirche.

Alle sind auf das Herzlichste eingeladen!

Kommen Sie! Es wird schön!

 

Copyright © 2008 Your Domain. All rights reserved. Supported by KepriPortal