?>" > Kirchengemeinde - Haushaltsplanung

Haushaltsplanungfinanzen

Im November laufen die Haushaltsplanungen für unsere Kirchengemeinden. Wie auch im privaten Haushalt, so müssen wir schauen, welche Einnahmen wir haben, welche Pflichtausgaben (wie Lohnkosten, Grundstückssteuern, Energiekosten etc.) auf uns zukommen und was wir dann noch haben, um Gemeindeleben zu gestalten. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Denn das Geld wird, wie überall, weniger. Die Zuweisungen der Landekirche orientiert sich jedes Jahr genau an der tatsächlichen Mitgliederzahl der einzelnen Gemeinde. Und diese Zahl ist trotz großer Bemühungen stetig sinkend. Das Feld der Aufgaben, die auf uns als Kirchengemeinden wartet, wird dagegen immer größer.

Viel haben wir in den letzten Jahren in unseren Gemeinden geschafft und darauf können wir stolz sein. Vieles wartet noch auf uns, erledigt zu werden. Und viele Menschen warten auf uns als Gemeinde.

Wir konnten alle Haushalte unserer Gemeinden so planen, dass sie ausgeglichen sind. Aber z.T. geht das nur, weil wir auf unser Erspartes zurückgreifen. Aber auch das „Ersparte“ sind nicht die Massen und auch dieses Polster wird immer dünner. Deshalb ist nach wie vor der Gemeindebeitrag die wichtigste Stütze in der Finanzierung unseres Gemeindelebens. An ihm hängt mehr denn je, was wir bei uns noch bewegen können.

Auf unserer letzten Gemeindekirchenratssitzung in Eickendorf haben wir deshalb beschlossen, den Gemeindebeitrag um 5,00 € pro Jahr zu erhöhen. Gleichzeitig bieten wir nun an, 2x jährlich den Gemeindebeitrag zu kassieren, so dass sich diese Ausgabe aufteilt. Im März und im September (genaue Termine werden noch bekanntgegeben) kann der Gemeindebeitrag entrichtet werden.

Nach wie vor gilt immer noch das großzügige Angebot unseres Kirchenkreises, für jeden gesammelten Euro Gemeindebeitrag

50 Cent draufzulegen (das sind bei 30,00 € gleich mal 15,00 € gratis dazu!). Deshalb lohnt es sich gleich doppelt, Gemeindebeitrag zu zahlen. Außerdem bleibt dieses Geld in voller Höhe in unseren Gemeinden. Vielleicht planen Sie bei Ihrer persönlichen Haushaltsplanung für 2015 den Gemeindebeitrag mit ein. Er kommt uns allen zu Gute! Vielen Dank!

Copyright © 2008 Your Domain. All rights reserved. Supported by KepriPortal